Psycho - Physiognomie

"Das Gesicht ist das Lesebuch des Lebens."

 

Diesen Satz hat Frau Wilma Castrian geprägt.

Die Psycho-Physiognomik geht auf Carl Huter (1861-1912) zurück.

 

Die Psycho-Physiognomik stellt die Verbindung zwischen der Körperform und Ausstrahlung einerseits, sowie dem Seelen- und Gesundheitszustand andererseits her.

 

Da sich unser Inneres im Äußeren spiegelt, können wir herausfinden und erkennen, welche Stärken und Schwächen in uns angelegt sind.

 

Während der Ausbildung beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Aspekten der Psycho-Physiognomie.

 

Unter anderem werden wir uns mit den folgende Fragen befassen:

 

  • Was ist ein Ernährungs-, Bewegungs- oder Empfindungsnaturell?
  • Was bedeuten die unterschiedlichen Ausdruckszonen im Gesicht wie Augen, Stirn, Nase, Mund, Kinn und Ohren wirklich?
  • Was kann ich aus einem Gesicht lesen?

 

Durch das erlernte Wissen fällt die Begegnung mit der Umwelt und den Mitmenschen leichter. 

 

 

Dozentin: Daniela Ernestus
Termine:

 

Termine in Vorbereitung                                                                       10 Abende, Donnerstag  19.00-22.00 Uhr

  Kosten:

 

 

249,- Euro  incl. Script

                 Getränke (Wasser/Tee),Knabbereien